FDP.Die Liberalen
Adliswil
Ortspartei Adliswil
01.02.2019

Hotspots der Stadtentwicklung

Rund 250 Adliswilerinnen und Adliswiler folgten der Einladung von FDP, Freien Wählern und SVP Adliswil zur öffentlichen Informationsveranstaltung "Hotspots der Stadtentwicklung" in der Kulturschachtle Adliswil. Nach einer Einführung zum Bevölkerungs- und Siedlungswachstum durch Gemeinderat Mario Senn informierte Stadtrat Renato Günthardt über die Bevölkerungsentwicklung und Sozialstruktur. Stadtrat Markus Bürgi legte dar, wie in den letzten Jahren die Schüleranzahl und die Nachfrage nach Tagesbetreuung angestiegen ist und wie die Schule Adliswil darauf reagiert. Der Unternehmer Clemens Ruckstuhl zeigte anhand seines Projekts "Gewerbehaus Sood36", wie Privatinitiative die Stadtentwicklung mitprägt und Raum für Gewerbe geschaffen werden kann. Über die im Frühling 2019 beginnende Erweiterung des Stadthauses und die Aufrechterhaltung der öffentlichen Dienstleistungen während der Bauphase informierte Stadträtin Karin Fein. Zum Abschluss legte Stadträtin Susy Senn dar, wie die Polizei Adliswil - Langnau am Albis und die Kantonspolizei Zürich künftig in einem gemeinsamen Polizeiposten an der Zürichstrasse 8 zusammenarbeiten sollen. 
 
Alle Präsentationen können nachfolgend heruntergeladen werden:
 
- Begrüssung - Mario Senn (Moderation) - Gemeinderat
- Bevölkerungsentwicklung und Sozialstruktur - Renato Günthardt - Stadtrat Soziales
- Schulentwicklung und Schulhausprojekte - Dr. Markus Bürgi - Stadtrat Bildung
- Neubau Gewerbehaus Sood 36 - Clemens Ruckstuhl - Unternehmer
- Erweiterung Stadthaus - Karin Fein - Stadträtin Finanzen
- Gemeinsamer Posten Stadt- und Kantonspolizei - Susy Senn - Stadträtin Sicherheit, Gesundheit und Sport