FDP.Die Liberalen
Adliswil
Ortspartei Adliswil
04.07.2018

FDP Adliswil nominiert Mario Senn und Markus Bürgi für Kantonsratswahlen

Die FDP Adliswil hat zuhanden der FDP Bezirk Horgen ihre Kandidaten für die Kantonsratswahlen vom 24. März 2019 nominiert.

Als Adliswiler Spitzenkandidaten bezeichneten die Adliswiler Freisinnigen Gemeinderat Mario Senn. Der 34-jährige Ökonom wirkt bei der Zürcher Handelskammer als Leiter Wirtschaftspolitik. Seit 2010 gehört er dem Adliswiler Stadtparlament an, wo er bis Ende Juni 2018 Präsident der FDP-EVP-Fraktionsgemeinschaft war und in mehreren Kommissionen Einsitz nahm. Als engagierter Parlamentarier setzte er sich unter anderem für die Einführung einer Ausgaben- und einer Schuldenbremse, die verstärkte Elternmitwirkung bei der Schülerzuteilung auf einzelne Schulhäuser, die Vervollständigung der Integration der Schul- in die Stadtverwaltung sowie eine sinkende Steuerbelastung ein. Gegenwärtig ist er als 1. Vizepräsident Mitglied der Ratsleitung. Seit 2017 präsidiert er ausserdem die FDP Bezirk Horgen.

Als zweiten Kandidaten nominierte die FDP Adliswil Stadtrat Markus Bürgi. In Kilchberg aufgewachsen, gehörte der 36-jährige Markus Bürgi seit 2014 dem Grossen Gemeinderat an und präsidierte dort die Rechnungs- und Geschäftsprüfungskommission. Am 15. April 2018 schaffte er den Sprung in den Adliswiler Stadtrat, wo er dem Bildungsressort vorsteht und die Schulpflege präsidiert. Markus Bürgi promovierte in Finanzwissenschaften und ist zudem Mitglied der Geschäftsleitung des Swiss Finance Institute.

Das Ziel der FDP Adliswil ist es, nach 2007 zum ersten Mal wieder im Kantonsrat vertreten zu sein. Sie ist überzeugt, dass dies mit den beiden nominierten Kandidaten, die über ausgewiesene Parlamentserfahrung verfügen, gelingen kann. Dabei hilfreich ist auch, dass die FDP Adliswil bei den Wahlen vom 15. April 2018 als einzige bürgerliche Partei Wähleranteile hinzugewinnen konnte.

 

Die Medienmitteilung als PDF zum Download gibt es hier.