Newsletter
FDP.Die Liberalen
Adliswil
Ortspartei Adliswil
25.09.2017

Budget 2018: FDP Adliswil begrüsst beantragte Steuersenkung

Der Stadtrat Adliswil beantragt für das Jahr 2018, den Steuerfuss um zwei Prozentpunkte auf 100% zu senken. Die FDP Adliswil begrüsst diesen Antrag ausdrücklich, entspricht er doch beinahe vollständig dem langfristigen freisinnigen Ziel eines zweistelligen Steuerfusses. Gemeinderat und Fraktionspräsident Mario Senn sieht sich in der Arbeit der FDP-Gemeinderäte der letzten Jahre bestätigt: „Mit Blick auf die höher als geplant anfallenden Steuereinnahmen hat die FDP Adliswil bereits seit 2010 als einzige Partei bei sechs von sieben Gelegenheiten jeweils eine Senkung des Steuerfusses gefordert.“ Aus liberaler Sicht ist klar, dass eine steigende Steuerkraft (wie sie Adliswil erleben durfte) dazu genutzt werden muss, die Steuern zu senken statt mit den Mehreinnahmen die Staatstätigkeit auszudehnen. Davon profitieren vor allem die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Adliswil, denen bei sinkender Steuerlast mehr Mittel zur eigenen Verfügung stehen. Gleichzeitig ist der Steuerfuss ein wichtiger Indikator für die Attraktivität einer Gemeinde. Die Tatsache, dass Adliswil den Steuerfuss senken kann, zeigt wie Adliswil in den vergangenen Jahren attraktiver geworden ist und mit der für 2018 vorgesehenen Senkung weiter werden wird.

Die FDP Adliswil freut sich ausdrücklich über den Paradigmenwechsel zu einer realistischeren Budgetierung, die den aus FDP-Sicht bestehenden Spielraum für Steuerfussreduktionen bestätigt. In den vergangenen Jahren hat sich der Stadtrat jeweils gegen eine Steuerfusssenkung ausgesprochen und dies mit unsicheren Steuereinnahmen begründet. Die Jahresergebnisse schlossen jedoch immer wesentlich besser ab als budgetiert. Bereits anlässlich der Kommunalwahlen 2006 hat die FDP als mittel- bis langfristiges Ziel für Adliswil einen zweistelligen Steuerfuss gefordert. Der RGPK Präsident und FDP Stadtratskandidat Markus Bürgi zeigt sich über die jüngsten Entwicklungen sehr erfreut: „Seit 2010 konnte der Steuerfuss in vier Schritten auf 102% gesenkt werden, wobei die FDP-Gemeinderäte als einzige Fraktion in sämtlichen Budgetberatungen, mit Ausnahme von derjenigen für das Jahr 2016, Steuerfusssenkungsanträge stellten. Beim Steuerfuss handelt es sich für die FDP Adliswil um ein taktisches Instrument, welches jährlich festzulegen ist.“

FDP Adliswil

 

Medienmitteilung der Stadt Adliswil: http://www.adliswil.ch/de/portrait/aktuelles/welcome.php?action=showinfo&info_id=410027&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=